Umschulung

Umschulung zum/-r Holzmechaniker / Holzmechanikerin (IHK)

Dauer: 24 Monate in Vollzeit

Abschluss: Industrie- und Handelskammer (IHK),

Standort: Frankfurt (Oder)

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Arbeitsuchende,

Berufsbereiche: Industrie + Handwerk + Technik ,

Termine:

Informationen

Durch die Vermittlung von fachlichen Fertigkeiten und Kenntnissen sowie den Erwerb von erforderlichen Berufserfahrungen werden die Umschüler zur Ausübung einer qualifizierten beruflichen Tätigkeit als Holzmechaniker befähigt.

Neben dem Erreichen von Fachkompetenz in Form von Kenntnissen und Fertigkeiten als Voraussetzung des erfolgreichen Ablegens der Abschlussprüfung und weiterer berufsrelevanter, auf dem Arbeitsmarkt gefragter Kenntnisse und Fertigkeiten sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, solche Aktivitäten zu entwickeln, die als Methodenkompetenz für eine erfolgreiche Meisterung des Lebens- und Arbeitsalltags unerlässlich sind (Beschaffen von Informationen, Planen, Reflektieren und Kontrollieren, Anwenden bestimmter Lern- und Arbeitstechniken).


Schwerpunkte der Ausbildung zu den Lernfeldern 1-12 (1096 U.-Std.)

  • Einfache Produkte aus Holz herstellen
  • Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen
  • Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen
  • Einzelmöbel herstellen
  • Systemmöbel herstellen
  • Einbaumöbel herstellen und montieren
  • Raumbegrenzende Elemente des Innenausbaus
  • Holz und Holzwerkstoffe beschichten
  • Bauelemente des Innenausbaus auftragsgerecht herstellen
  • Fenster und Außentüren herstellen
  • Packmittel herstellen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Fachpraktische Ausbildung entsprechend Ausbildungsrahmenplan (1848 U.-Std.)
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationssystemen
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team
  • Einrichten und Sichern von Arbeitsplätzen
  • Einrichten, Bedienen und Instandhalten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen
  • Durchführen von Messungen, Herstellen und Anwenden
  • von Schablonen und Lehren
  • Be- und Verarbeiten von Holz, Holzwerk- und sonstigen Werkstoffen
  • Überwachen und Steuern von Produktionsprozessen
  • Herstellen, Vormontieren und Zusammenbauen von Teilen
  • Behandeln von Oberflächen
  • Herstellen von Oberflächen
  • Verpacken und Lagern von Produkten
  • Herstellen von Möbeln oder Innenausbauten
  • Ausführen von Holzschutzarbeiten
  • Prüfen von Produkten
  • Qualitätsmanagement, Kundenorientierung

Insgesamt: 2944 U.-Std.

Weitere Informationen zu diesem Beruf erhalten sie auf unserer Gruppen Webseite (www.bbw-gruppe.de)

Arbeitslose Arbeitnehmer/-innen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung sowie Jugendliche ohne Berufsabschluss.

Bildungsgutschein

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Berufsgenossenschaften
  • Rententräger
  • bbw
  • Industrie- und Handelskammer (IHK)

Praktikum im Umfang von 728 Stunden.